BVB / FREIE WÄHLER wählte neuen Landesvorstand

BVB / FREIE WÄHLER wählte neuen Landesvorstand – Péter Vida als Vorsitzender bestätigt

Die Landesvereinigung BVB / FREIE WÄHLER wählte am Samstag in Bernau einen neuen Landesvorstand. Dabei wurde der Landtagsabgeordnete Péter Vida mit 89,2 % wiedergewählt. Vida skizzierte in seiner Rede die zentralen Inhalte der Bürgerbewegung: So soll es weiter einen Einsatz für die Rückzahlung aller Altanschließerbeiträge geben. Zugleich will Vida die basisdemokratischen Wählergruppen stärken, besser vernetzen und dabei das Engagement gegen die geplante Gebietsreform in den Vordergrund stellen. Als Ideale für die Arbeit von BVB / FREIE WÄHLER hob er Solidarität, Kollegialität und Begegnung auf Augenhöhe hervor.

Als Stellvertreter wurden gewählt: die Storkower Stadtverordnete Christina Gericke (87,5 %), der Chef der AUB Cottbus Heiko Selka (90,7 %) und die Kreistagsabgeordnete Ilona Nicklisch (Senftenberg), die sich mit 73,7 % gegen den bisherigen Stellvertreter Daniel Mende durchsetzte. Als Schatzmeister wählten die Vertreter den Kremmener Stadtverordneten und Ortsvorsteher von Sommerfeld, Jürgen Kurth, mit 81,6 %.

An der Versammlung nahmen rund 150 Vertreter von Wählergruppen aus allen Landkreisen Brandenburgs teil. Die Versammlung wurde begleitet von einer teils heftigen Debatte über den weiteren Kurs der Landtagsgruppe.

Péter Vida
Landesvorsitzender
0170-4890034

Neu im Vorstand: Schatzmeister Jürgen Kurth und die stellvertretende Vorsitzende Ilona Nicklisch. Wiedergewählt wurden der Vorsitzende Péter Vida und Christina Gericke (von links nach rechts).

Ebenfalls wiedergewählt: Der stellvertretende Vorsitzende Heiko Selka.

Presseecho:
Péter Vida weiter Vorsitzender von BVB/Freie Wähler - dpa (u.a. MOZ, RBB, Morgenpost...)