Schölzel fordert Offensive im Bereich der Jugendpolitik

Bürgermeisterkandidatin Leonie Schölzel hat ein stärkeres Gehör für die Belange junger Menschen in Bad Freienwalde

BVB / FREIE WÄHLER steht für Generationengerechtigkeit. So fordert Bürgermeisterkandidatin Leonie Schölzel ein stärkeres Gehör für die Belange junger Menschen in der Stadt. Deswegen steht die Errichtung eines Begegnungszentrums für Jung und Alt im historischen Stadtkern oben auf der Agenda der Bewerberin.

„Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass man dringend einen Ort schaffen muss, der die Menschen aller Altersklassen vereint und durch den man sich austauschen und voneinander lernen kann“, so Schölzel. Dabei sind die Bündelung von Café, Lesezimmer und Gemeinschaftsraum mit Büro für einen Sozialpädagogen vorstellbar.

BVB / FREIE WÄHLER betont, dass die Finanzierbarkeit eine Frage der Prioritätensetzung ist. Eine Wiederbelebung der Innenstadt durch ein solches Begegnungszentrum, in welchem auch Kulturveranstaltungen möglich wären, stellt einen hoch zu gewichtenden Wert dar.

Solche Maßnahmen tragen auch zur Verhinderung der schleichenden Abwanderung nach Eberswalde oder Berlin bei. Deswegen kündigt Schölzel für den Fall ihrer Wahl eine gemeinsame Initiative von Stadt und gesellschaftlichen Trägern zur Schaffung einer solchen Einrichtung an.