Website Preloader
Website Preloader

26.222 Unterschriften: BVB / FREIE WÄHLER reichte Volksinitiative ein

07.05.2024 | VI Gesundheit

26.222 Unterschriften: BVB / FREIE WÄHLER reichte Volksinitiative „Gesundheit ist keine Ware: Krankenhäuser und Praxen retten!“ bei Landtagspräsidentin ein

Am heutigen Dienstag hat BVB / FREIE WÄHLER die Volksinitiative „Gesundheit ist keine Ware: Krankenhäuser und Praxen retten!“ bei der Landtagspräsidentin eingereicht. In kurzer Zeit konnten 26.222 Unterschriften gesammelt werden – deutlich mehr als die erforderlichen 20.000.  Die Vertrauenspersonen überreichten den Forderungskatalog der Volksinitiative nebst den Unterstützungsunterschriften. Hieran schließt sich nun eine Prüfung durch den Landeswahlleiter an, wonach der Landtag über die Annahme der Volksinitiative entscheidet. 

Die Volksinitiative umfasst vier konkrete Forderungen. So soll zum einen ab 2025 ein Krankenhaus-Rettungs-Fonds geschaffen werden, um so den Erhalt der Brandenburger Krankenhäuser zu unterstützen. Wie erinnerlich, sind durch die Krankenhausreform der Bundesregierung bis zu einem Drittel der Brandenburger Standorte bedroht. Dem soll mit Landesgeld entgegengewirkt werden. Außerdem sollen die Anzahl der Landärztestipendien verdoppelt und die Kosten zur Ausbildung als Praxisschwester (nichtärztliche Praxisassistenten) übernommen werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Gewährung von Ko-Fördermitteln durchs Land bei der Übernahme und Neugründung von Praxen.

Zur Einreichung der Volksinitiative erklärt Landesvorsitzender Péter Vida: „Eine gute gesundheitliche Versorgung in allen Landesteilen unabhängig von Alter und Einkommen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Dies ist ein Grundpfeiler für gleichwertige Lebensverhältnisse. BVB / FREIE WÄHLER leistet durch die Volksinitiative einen wichtigen Beitrag hierzu. Wir sind den tausenden Bürgern dankbar, die durch ihre Unterschrift den Erfolg ermöglicht haben.“


Die zügige Sammlung der erforderlichen Unterschriften unterstreicht zudem die Kampagnenfähigkeit von BVB / FREIE WÄHLER im Wahljahr 2024. Die Initiatoren setzen darauf, dass der Landtag die Vorlage annimmt.

Aktionen

Wählen Sie am 9. Juni BVB / FREIE WÄHLER!

Aktuelles

Digitalisierung: Vorteile klar, Umsetzung schwierig

Digitalisierung: Vorteile klar, Umsetzung schwierig

E-Mail: sendet in einer Sekunde. Brieftaube: kommt in 3-5 Tagen. Willkommen in Deutschlands digitaler Steinzeit! In einer Umfrage wurden die größten Hürden für die Digitalisierung in Unternehmen ermittelt. Die Ergebnisse zeigen deutlich, warum es mit der Umsetzung der...