Website Preloader
Website Preloader

Christine Wernicke kandidiert für den Landtag

20.11.2018 | Wahlen

Christine Wernicke tritt für Wahl des Landtages im kommenden Jahr an. Sie kandidiert im Wahlkreis 11, der den größten Teil der Uckermark umfasst, an.

Die ehemalige Uckerländer Bürgermeisterin geht für BVB / FREIE WÄHLER ins Rennen. Wernicke tritt für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge ein, wirbt für einen Stopp weiteren Windkraftausbaus sowie für eine bessere Unterstützung der Feuerwehren und des Ehrenamtes. Zugleich will sie sich für eine stärkere Unterstützung der potsdamfernen Regionen einsetzen. Dazu gehört der Ausbau der verkehrlichen und schulischen Infrastruktur. Ebenso unterstützt Wernicke die landesweite Volksinitiative „Straßenausbaubeiträge abschaffen!“.

Die 58-Jährige Diplom-Agraringenieurin ist mit den Belangen der Uckermark bestens vertraut und will ihre Kenntnisse zum Wohle der Region in den Landtag einbringen. Derzeit ist Wernicke im Finanzamt Angermünde tätig.

Die offizielle Nominierung findet bei der Zentralversammlung von BVB / FREIE WÄHLER an diesem Wochenende statt. Die Wahl Wernickes gilt als sicher.

Aktionen

Wählen Sie am 22. September

BVB / FREIE WÄHLER!

Aktuelles

Schlechte Wahlverlierer in OPR fechten Ergebnis an!

Schlechte Wahlverlierer in OPR fechten Ergebnis an!

In Rheinsberg versuchen die Verlierer der Kreistagswahl, den stimmstarken Kandidaten von BVB / FREIE WÄHLER, Frank-Rudi Schwochow, abzusägen. Das Verliererbündnis, bestehend aus CDU, Grünen und Linken, stellte mehrere identische Einsprüche gegen die Gültigkeit der...