BVB / FREIE WÄHLER nominiert Landratskandidaten für die Uckermark

BVB / FREIE WÄHLER geht mit einem eigenen Bewerber für die Landratswahl in der Uckermark ins Rennen.

Als Kandidat wurde Torsten Gärtner aus Schwedt nominiert. Der 55-jährige ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. 

Gärtner war über 10 Jahre Stadtverordneter von Schwedt und ist ausgewiesener Fachmann für Bildungsfragen. So war er bis 2017 Sprecher des Kreiselternrates und Mitglied im Kreisschulbeirat wie auch Vertreter im Landeselternrat.

Daher bildet die Forderung nach einer besseren Ausstattung der Schulen im Landkreis samt erhöhten Investitionen in berufliche Bildung auch einen programmatischen Schwerpunkt des Landratskandidaten. Zugleich fordert Gärtner ein Moratorium des Windenergieausbaus und wirbt für eine bessere infrastrukturelle Versorgung des ländlichen Raumes. Hierzu gehört eine Erhöhung der Taktverdichtung bei den Regionalbahn- und Regionalexpresslinien ebenso wie die Änderung des Landesentwicklungsplans, um auch in berlinfernen Regionen Wachstum zuzulassen.

Gärtner ist seit 20 Jahren Bankangestellter der Stadtsparkasse Schwedt und kennt so die Alltagssorgen der Bürger aus erster Hand. Mit einer bodenständigen, bürgernahen und auf Fleiß setzenden Agenda will er für eine Kreisverwaltung sorgen, deren Struktur noch näher an den Menschen vor Ort und den Kommunen ist.

BVB / FREIE WÄHLER wird einen intensiven Wahlkampf in der Uckermark führen, um so den Wählern eine inhaltliche und personelle Alternative zu den beiden Bewerbern der großen Parteien zu bieten. Dabei stehen die Interessen der Uckermark an erster Stelle.

 

Presseecho:

- "Drei Kandidaten zur Landratswahl" - MOZ, 15.02.2018

"Von Straßburgs Bürgermeisterin zur Landrätin in Brandenburg" - t-online.de / dpa, 15.02.2018

"Landratswahl-Kandidaten in Uckermark und Barnim jetzt klar" - rbb24, 16.02.2018

"Drei Kandidaten für Landratswahl: Wahlausschuss legt fest" - SVZ, 19.02.2018

"Kandidaten bestätigt" - Nordkurier, 21.02.2018